Partner und Sponsoren

Unseren Internetauftritt

empfiehlt die Redaktion von
http://www.reiselinks.de/

Meck-Pomm: Eine Entdeckungsreise

Typisch für die beiden faszinierenden Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg ist die Endmoränenlandschaft der letzten Eiszeit. Tiefblaue Seen, weite grüne Wiesen und tiefsandiger Untergrund charakterisieren diese Landstriche. Hier kann man durchatmen und auftanken, es sind Gegenden zum Leben und Erleben, zum Abschalten und Durchstarten. Durchstarten wollen wir im Frühjahr mit unseren SUVs, um auf den vielen Sand- und Schotterpisten dieses wunderschöne Fleckchen Erde zu erkunden. In ein gelbes Gewand hüllt sich der blühende Raps, wenn wir uns auf den schmalen Sträßchen auf den Weg Richtung Burgen und gemütliche Altstädte in den wenig besiedelten Landstrichen machen. Neben dem beeindruckenden Müritzer Nationalpark kommen wir auch in den Genuss, das größte Schiffshebewerk Deutschlands zu bestaunen. Am Abend haben wir dann Gelegenheit, die kulinarischen Köstlichkeiten der Region in unseren gemütlichen Hotels zu genießen.

Neues Hebewerk in Finow
Neues Hebewerk in Finow

 

GESAMTSTRECKE: zirka 1000 km, bei Tagesetappen von etwa 140 - 180 km.

STRASSENZUSTAND: Meist gut befahrbare breite und enge, aber meist sehr sandige Feld- und Waldwege. Bei Regen werden die Wege mitunter schlammig. Für SUVs mit Allradantrieb geeignet.

FAHRKÖNNEN: Nicht geeignet für Fahranfänger oder Wiedereinsteiger. Viel Straßenerfahrung und Kondition sind Voraussetzung. Offroad-Erfahrungen sind von Vorteil. Das Fahrzeug sollte zuverlässig sein.

Ein Fest der Farben
Ein Fest der Farben

 

LEISTUNGEN: Reiseorganisation, 1 Tourguide im 4x4-Fahrzeug, 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Pensionen, Doppelzimmer (Du/WC), Halbpension, Eintrittsgelder

ZUSATZKOSTEN: Mittagessen, Getränke, auch Kaffeepausen, Treibstoffe   

DAUER: 7 Tage

TEILNEHMER: mind. 5 bis max. 10 Fahrzeuge

PREIS: 1199,- Euro pro Person im DZ bei 2 Pers./Fahrzeug

Einzelzimmerzuschlag: 249,- Euro

TERMIN: 15.04. - 22.04.2018 noch 6 Fahrzeuge frei

AUSSTATTUNG:

- SUV oder Geländewagen mit 4x4 Antrieb

- Straßenbereifung ist ausreichend

- Abschleppgurt

- Mobiltelefon, Stift und Notizblock

- Fotoapparat

- Müsliriegel oder kleine Zwischensnacks

PARTNER UND ANMELDUNG:

Die Reise wird in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift OFF ROAD durchgeführt, Tel.: 089 / 608 212 04.

Immer wieder Tiefsandpisten
Immer wieder Tiefsandpisten

STARTPUNKT: Klein-Köris bei Königswusterhausen, an der A 13

ENDPUNKT: Kloster Lehnin an der A2 / A10

PROGRAMM:

1. Tag: Nach einer hoffentlich angenehmen Anfahrt treffen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer um 18 Uhr in unserem schönen Auftakthotel, Tourbesprechung und gemeinsames Abendessen

2. Tag: Über kleine Straßen und erste sandige Pisten geht es Richtung Norden, Besuch im Haus des Waldes, Fahrt durch die märkische Schweiz, Besichtigung des Schiffshebewerk in Niederfinow, Abendessen und Übernachtung in unserem schönen Seehotel in der Choriner Heide. Tagesetappe ca. 140 km

Platz auch für Exotische Tiere
Platz auch für Exotische Tiere

3. Tag: Richtung Nordwesten, Kiefernwälder und Wiesen wechseln sich ab, typische Endmoränenlandschaft, Mittagessen in der Klostermühle von Boitzenburg, weiter über die Seenplatte bis an den Stettiner Haff, Abendessen und Übernachtung in unserem angenehmen Hotel in Uckermünde. Tagesetappe ca. 160 km

4. Tag: Durch das Landgrabental in Richtung Südwesten, Besichtigung der Altstadt von Neubrandenburg, Mittagessen, Weiterfahrt durch die Mecklenburgische Schweiz in den Müritz Nationalpark, Abendessen und Übernachtung in unserem netten See-Hotel Nahe dem Müritz See. Tagesetappe ca. 170 km

Neue Perspektiven entdecken
Neue Perspektiven entdecken

5. Tag: Nach dem Frühstück Tagestour durch den Müritz Nationalpark, Besichtigung Havelquellsee, durch die Feldberger Seenlandschaft und wieder zurück zu unserem schönen Hotel an der Müritz. Tagesetappe ca. 140 km

6. Tag: Richtung Süden, tolle Waldpisten westlich von Rheinsberg, Mittagspause im Scheunenviertel von Kremmen, Überquerung der Havel mit der Fähre bei Ketzin, Ankunft in Netzen, Abendessen und Übernachtung in unserem wunderschönen Hotel direkt am See. Tagesetappe ca. 180 km

Auch kuturell wird einiges geboten
Auch kuturell wird einiges geboten

7. Tag: Tagesausflug durch den Hohen Fläming, wunderschöne Heidelandschaft, viele verspurte Sandpisten, Besichtigung und Mittagessen an der Burg Rabenstein, Saline Salzbrunn und Rückkehr zu unserem Hotel, Abschiedsessen. Tagesetappe ca. 160 km

8. Tag: Nach dem Frühstück Verabschiedung und individuelle Rückfahrt. (Änderungen vorbehalten)