Partner und Sponsoren

Unseren Internetauftritt

empfiehlt die Redaktion von
http://www.reiselinks.de/

Streusandbüchse Brandenburg

Offroad Wanderung westlich der Bundehauptstadt

Schon vor Hunderten von Jahren wurde die Mark Brandenburg liebevoll-spöttisch als „des Heiligen Römischen Reiches Streusandbüchse“ bezeichnet. Der sandige, karge Boden der Mark Brandenburg, auf dem ausgedehnte Kiefern-, Birken- und Heidekulturen gedeihen, führte zu dem Spitznamen für diese reizvolle Landschaft.

Sand – das ist das Stichwort für die Tour. Denn meist auf sandigem Untergrund, aber auch auf öffentlichen Waldwegen, Schotterpisten und kleinen asphaltierten Sträßchen führt die Tour durch die wunderschöne Wald- und Heidelandschaft Brandenburgs. Auf drei ausgedehnte Tagestouren genießen Sie herrlich unberührte Landschaften. Unterwegs gibt es immer wieder etwas zu entdecken; z.B. mittelalterliche Burgen oder idyllische Seen, die zum Baden einladen. Und am Abend erwarten den müden SUV´ler  märkische Köstlichkeiten im Biergarten unseres Basishotels südlich von Berlin.

Sandpisten satt
Sandpisten satt

Tourprofil:

GESAMTSTRECKE: zirka 460 km

TAGESETAPPEN: 150 - 160 km

FAHRZEUGE:  Für alle SUV´s mit Allradantrieb und 18 cm Bodenfreiheit geeignet.

STRASSENZUSTAND: Schotter-, Sand- und Waldpisten, Betonwege und kleine Asphaltstraßen. Etwa 50 % offroad-Anteil.

Wenns mal regnet
Wenns mal regnet

Termine:

11.11. - 14.11.2022: Noch 6 Fahrzeuge frei

17.03. - 20.03.2023

19.10. - 22.10.2023

PREISE 2022:

Fahrer/in:                 590 Euro

Mitfahrer/in:             590 Euro

EZ-Zuschlag:         120 Euro

PREISE 2023:

Fahrer/in:                 640 Euro

Mitfahrer/in:             640 Euro

EZ-Zuschlag:         140 Euro

 

 

Hin und wieder anspruchsvolle Waldpisten
Hin und wieder anspruchsvolle Waldpisten

LEISTUNGEN: 3 Übernachtungen im Doppelzimmer (Du/WC), Halbpension, Eintrittsgelder, deutschsprachige Reiseleitung

NICHT ENTHALTEN:

Fahrzeug, Benzin, Mittagessen, Getränke, Reiserücktrittskosten- und Rücktransportversicherung

 

ANMELDUNG: Über mail@alpertours.de

FAHRKÖNNEN:

Diese Tour ist für jeden Fahrer mit viel Erfahrung und guter Kondition geeignet. Offroad-Erfahrung ist von Vorteil, aber nicht Bedingung

MINDESTTEILNEHMER: 5 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Tourstart abzusagen.

 

Auch Tiefsand ist mal dabei
Auch Tiefsand ist mal dabei

PROGRAMM:

1. Tag: Individuelle Anreise mit voll getankten Fahrzeugen zu unserem Basishotel westlich von Berlin bis 18:30 Uhr. Im Anschluss Begrüßung und Tourbesprechung sowie ab ca. 19:30 Uhr Abendessen.

2. Tag: 

Nach dem Frühstück geht es Richtung Süden mit dem Ziel, die höchste Erhebung Brandenburgs zu erreichen. Der Hagelberg ist mit 200 Metern (!!!) der höchste Berg Brandenburgs. Eine weitere Kuriosität erwartet uns bei Weitzgrund: der geografische Mittelpunkt der ehemaligen DDR. Unser Mittagessen genießen wir im mittelalterlichen Ambiente des Schlosses in Wiesenburg. Am Nachmittag fordern wir erste sandige Pisten und die schotterigen und steinigen Abschnitte ein Höchstmaß an Konzentration. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder unser Basishotel direkt am See.  Tageskilometer: ca. 140

 

Kuriose Tiere sind auch zu sehen
Kuriose Tiere sind auch zu sehen

3. Tag: Heute geht es Richtung Südwesten durch wunderschöne Heidelandschaften. Tiefsandige Passagen lassen den Adrenalinspiegel in die Höhe schnellen. Immer wieder durchfahren wir auch leichte Schotterpassagen und kleine betonierte Sträßchen. Bald schon haben wir das großzügige Restaurant im Spargelhof erreicht. Auch beim Rückweg wechseln sich sandige Wege mit schotterigen Passagen ab. Am späten Nachmittag haben wir dann unseren zweiten Tag hinter uns gebracht. Jetzt haben wir uns kühle Getränke und ein leckeres Abendessen wohlverdient. Tageskilometer: ca. 180

4. Tag:

Heute geht es Richtung Westen. Etliche Seen, die typisch für die hiesige Endmoränenlandschaft sind, liegen idyllisch auf unserer Fahrstrecke. Immer wieder riecht es nach frisch geschlagenem Kiefernholz. Nachdem wir die Havel per Fähre überquert haben und etliche Sandpisten bewältigt haben, freuen wir uns auf die Mittagspause. Faszinierend sind die schönen Ausblicke auf die weiten Heidelandschaften. Jetzt gibt es noch ein Adrenalin-Kick: Wir fahren auf ein ehemaliges Militärübungsgelände. Wer den anspruchsvollen Teil nicht fahren möchte, schaut bei den spektakulären Fahrmanövern zu. Am Nachmittag erreichen wir dann wieder unser schönes Basishotel. Jetzt heißt es, Abschied zu nehmen und Hunderten von Eindrücken aus diesem wunderschönen Land Brandenburg. Tageskilometer: ca. 150

Wer möchte kann eine weitere Übernachtung buchen, um dann 1 Tag später abzureisen. Preis auf Anfrage.

(Programmänderungen bleiben vorbehalten)