Partner und Sponsoren

Unseren Internetauftritt

empfiehlt die Redaktion von
http://www.reiselinks.de/

Sportwagentour Ostdeutschland

Kulturelle Highlights und kurviger Fahrspaß in den Mittelgebirgen Ostdeutschlands.

Wer hätte das gedacht, dass es so viele wunderschöne Gebirgslandschaften und kurvenreiche Strecken in Ostdeutschland gibt? Dementsprechend groß ist die Fahrfreude, wenn wir die zügig befahrbaren, meist gut asphaltierten Straßen in der Sächsischen Schweiz, im Erzgebirge, im Vogtland, im Thüringer Wald bis zum Harz entlang fahren. Auf dieser Reise genießen wir die dichten wohlriechenden Nadelwälder, die weiten Heidelandschaften in den verschiedensten Grüntönen und die romantischen Flusstäler, die uns zu so manchen imposanten Sehenswürdigkeiten führen. Eindrucksvoll sind Bastei, das Schloss Augustusburg, die Burg Scharfenstein, die Neue Landschaft in Ronneburg, die riesige Göltzschtalbrücke, die Wartburg und der Kyffhäuser. Das i-Tüpfelchen der Reise sind unsere komfortablen Hotels und feines landestypisches Essen.

Termin: 25.7.2019 - 28.7.2019

Preise:

Fahrer: 850 Euro

Mitfahrer: 850 Euro

EZ-Zuschlag: 190 Euro

Leistungen:

3 Übernachtungen im Doppelzimmer (Du/WC) im 4****-Hotel, Halbpension, Eintrittsgelder, deutschsprachige Reiseleitung

Nicht enthalten: Fahrzeug, Kraftstoffe, Mittagessen, Getränke, Reiserücktrittskosten- und Rücktransportversicherung

Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrzeuge

Partner und Anmeldung: Die Reise wird in Zusammenarbeit mit dem Action Team organisiert und durchgeführt. Anmeldung unter Tel.: 0711 / 182 1845, E-Mail: reisen@motorpresse.de.

Programm:

1. Tag:

Individuelle Anreise bis 18:30 Uhr mit voll getankten Fahrzeugen zu unserem Basishotel in Sebnitz. Im Anschluss Begrüßung und Tourbesprechung sowie ab etwa 19:30 Uhr Abendessen. Wer es sich einrichten kann, sollte bereits früher einchecken, denn die Stadt lädt für ausgedehnte Spaziergänge ein.

2. Tag: Gleich nach dem Frühstück freuen wir uns über die kurvenreichen Straßen der Sächsischen Schweiz. Eindrucksvoll ist das Kirnitzschtal, in dem sich der Autofahrer das Tal mit der 120 Jahre alten Bummelbahn teilt. Unsere Blicke wandern immer wieder auf die mächtigen Sandsteinfelsen. Bald danach erreichen wir jenseits der Elbe Königstein und machen einen Fotostopp. Wenig später genießen wir unsere Kaffeepause mit Blick auf die hoch aufragenden Felstürme der Bastei. Im Erzgebirge angekommen, wechseln sich kleine enge Straßen mit flott befahrbaren breiten Straßen ab. Unser Restaurant für die Mittagspause ist zugleich ein Museum für Kuriositäten aus der DDR-Zeit. In der Augustusburg, einem bildhübsch restaurierten Renaissance-Schloss genießen wir unsere Kaffeepause. Nach weiteren wunderschön zu fahrenden kurvigen Strecken an der Silberstraße entlang erreichen wir unser schönes Hotel im Zentrum von Aue. Tageskilometer ca. 280

3. Tag: Nachdem wir unser Frühstück genossen haben, geht es zunächst recht zügig an der B 169 entlang. Wenig später erreichen wir die imposante Göltzschtalbrücke und machen hier einen Fotostopp. Beim Schloss Blankenhain erfreuen wir uns an Kaffeepause mit Blick auf den Schlosspark. Nachdem wir die "Neue Landschaft" im ehemaligen Uranbergwerk von Ronneburg per Spaziergang ein wenig erkundet haben, genießen wir wenig später unsere Mittagspause auf der Terrasse unseres Restaurants. Inzwischen befinden wir uns auf der Porzellanstraße im Schwarzatal. Immer wieder bewundern wir die alten Dörfer mit den aufwendig restaurierten Fachwerkhäusern. Das letzte Drittel der heutigen Etappe führt uns über kurvenreiche Straßen in den idyllisch anmutenden Thüringer Wald. In Suhl angekommen, freuen wir uns auf das fantastische Hotel. Unser Abendessen heute ist ein besonderer Genuss. Tageskilometer ca. 270

4. Tag: Auch heute sind wir vom Kurvenswing auf den Bergstrecken inmitten der Natur des Thüringer Waldes begeistert. In Eisenach verbinden wir unsere Kaffeepause mit einem kurzen Spaziergang auf der legendären Wartburg. Flott zu fahrenden kurvige Landstraßen führen uns zum Kyffhäuser-Denkmal. Hier genießen wir auch unsere Mittagspause. Am Nachmittag geht es zügig weiter, bis wir den Südharz erreichen. Am historischen Hexentanzplatz gelangen wir auch an das Ende unserer beeindruckenden Reise. In einem Café lassen wir die Tage nochmals Revue passieren und fahren danach individuell wieder nach Hause. Wer möchte, kann in der Umgebung eine weitere Übernachtung einbauen. Tageskilometer ca. 220

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Strecke:

Zirka 770 km Gesamtstrecke, Tagesetappen zwischen 220 und 280 km.

Fahrzeuge:

Diese Reise ist besonders für Sportwagen und sportliche Limousinen konzipiert. Die Fahrzeuge sollten technisch einwandfrei sein. Sie sollten ein erfahrener und teamfähiger Fahrer und Freund der flotten Fahrweise sein. Sollten über 10 Fahrzeuge zusammen kommen, wird es zwei Reiseleiter geben, so dass man die Teilnehmer in zwei verschiedene Gruppen - eine flotte und eine gemütliche - aufteilen kann.

Unterkunft:

In drei sauberen komfortablen 4****-Hotels. Zwei der Hotels sind ältere, traditionelle Hotels. In Suhl kommen wir in den Genuss eines nur wenige Jahre alten modernen Hotels. Alle Häuser verfügen über Wellness Angebote.

Verpflegung:

Im Preis inbegriffen sind Frühstück und Abendessen. Mittags werden wir nicht so üppig essen, da es abends entweder ein Vier-Gänge-Menü oder ein offenes Büffet geben wird. Auf dieser Reise gibt es die Gelegenheit, die köstliche landestypische Küche zu genießen.